Entspannung pur...

Wir haben uns morgens um 8 Uhr bei Mc Donalds getroffen und sind ca. eine Stunde später bei schönstem Wetter am Tauchspot auf Fehmarn angekommen. Beim Sichten des Spots haben wir an der Wasseroberfläsche eine Entdeckung gemacht, bei der wir gefragt haben: kann das sein?

Eine Robbe !!!

Ja, es war tatsächlich eine. Noch Anfang der 1970er-Jahre galten sie in der südlichen Ostsee als fast ausgestorben. Mittlerweile hat sich ihr Bestand erholt und ist auf über 20 000 Tiere angestiegen und einige davon statten auch mal dem flachen Wasser in Ufernähe einen Besuch ab.

Die Sicht war für Ostseeverhältnisse gut uns es gab einiges zu sehen. Die vielen dicht bewachsenen Findlinge bieten Unterschlupf für tausende von Jungfischen. Mit den Grasnadeln und Krebsen konnte man sich kurzweilig beschäftigen und wir haben den einen oder anderen Plattfisch aus seiner Tarnung gelockt. Eine Tiefe von 6 Metern war kaum zu erreichen, deshalb ist dieser Tauchspot nichts für "Tiefenjunkies".

Bei der benachbarten Tauchschule haben wir uns einen Kaffee abgeholt und waren von deren Offenheit und Freundlichkeit überrascht, da wir anderes gehört haben. Die werden übrigens ab nächstem Jahr wieder Wrack-Tauchgänge zum "Docktor-Wrack" anbieten...

Ich habe den 2. Tauchgang mit der gleichen Flasche gemacht, da ich bei der Tiefe auch nach knapp 60 Minuten noch über 100 bar drauf hatte. Beide Tauchgänge waren

Entspannung pur !!!

Nur die Robbe haben wir leider nicht wiedergesehen, jedenfalls nicht dieses Mal...

Steffi